Mutterkühe 

Auf unserem Betrieb lebt eine bunt gemischte Herde Mutterkühe mit ihren Kalbern: Braunvieh, Grauvieh, Angus und Kreuzungenstiere. Alle Tiere verbringen den Sommer auf der Alp und fressen ausschliesslich hofeigenes Raufutter (Gras, Silage, Heu, Emd). Mit 10 - 12 Monaten werden die jungen Rinder geschlachtet. Mehr zum Fleisch.

 

Milchziegen
Wir halten Pfauengeissen und F1 Kreuzungstiere (Pfauengeissen X Anglonubier). Unsere Geissen weiden im Sommer auf der Alp und fressen im Winter Heu und Emd vom Betrieb.

Geissen sind wie die Rinder Wiederkäuer. Sie können dank Mikroorganismen in ihrem Pansen Gras und Heu verdauen. 

Die Milch verarbeiten wir zu feinem Geisskäse. Da wir nicht alle Gitzi aufziehen können, gibts jeden Herbst Flesich vom Berggitzi